Freitag, 22. April 2011

Fertig!

Ich hätte nie gedacht, daß wir so schnell fertig werden - und auch mit dem Ergebnis zufrieden sind.
Aber uns gefällt der neue Teich und den Molchen auch! Ja, auch unser Gartenkater Mikesch mag den Teich. Leider frißt er wohl das Gras und die Molche interessieren ihn auch sehr ... das müssen wir mal im Auge behalten. Hier noch einige Bilder der letzten Tage.











Dienstag, 12. April 2011

Wir sind umgezogen!

Jawoll, die Molche haben endlich ein neues Zuhause bekommen!
Hier seht ihr sie auf dem Weg ins neue Heim:


Unser altes Teichlein war doch zu klein für die vielen Molche


Der Kamin an der Terrasse mußte weichen - nicht schlimm, wir haben ihn eh nie benutzt und hier sollte nun der Teich entstehen.




Wir haben gebuddelt und gebuddelt ....


... ging aber dann doch schneller als gedacht und wir waren fix (&) fertig ;-)




Letzten Samstag wurde Flies und Folie in den Teich gelegt - bei dem herrlichen Sonnenschein war es fast eine Freude, im Garten zu arbeiten.




Das erste Wasser fließt in den Teich ... juhuuuu ;-)



Die riesige Wassertonne hat echt fast gereicht um den Teich zu befüllen.


Die Molche sind dann auch schnell umgezogen .... der alte Teich verlor Wasser, so daß er nach einer Woche immer leer war .. wir mußten uns also beeilen, damit unsere Freunde ein neues Heim bekamen.


Zuerst wollten sie fliehen ... aber nun gefällt es Ihnen und man merkt, daß es Ihnen gut geht.




Im Laufe dieser Woche sollen sie noch mehr Steine, mehr Pflanzen bekommen, die Umrandung muß nun auch noch gestaltet werden. Aber wir sind froh, daß wir uns endlich an die Arbeit gemacht haben. Und der neue Platz vor der Terrasse ist auch viel schöner!

Sonntag, 10. April 2011

Gartensaison 2011 ist eröffnet!

Wir beginnen die Gartensaison 2011 mit einer Großbaustelle ;-)

Den riesigen Kirschlorbeer haben die Schneemassen dahingerafft und so mußte er entsorgt werden.



Wir haben dann direkt noch zwischen Hütte und dem mittlerweile zusammengebrochenen Holzunterstand "Luft" gemacht - hier stand ebenfalls ein riesiger Kirschlorbeer, der uns den Zugang zu dem Unterstand gänzlich verwehrte ...


Die Hecke wurde auch "kahlrasiert" ... sie einfach viel zu wuchtig.


Tja, das ist nun übrig geblieben .. nein, mittlerweile ist der Berg mit Baum- und Strauchschnitt noch um ein vielfaches angestiegen und wir werden diesen noch vor dem Urlaub entsorgen.


Das war aber noch nicht alles ;-)

Was wohl unser nächstes Projekt war? Das erzähle ich in meinem nächsten Post!